Günstige Tintenpatronen und Toner

|

Kostenloser Versand* von 60 € (Standard 3,95 €)

Unterschiede zwischen Siebdruck und Thermosublimation

Unterschiede zwischen Siebdruck und Thermosublimation

Obwohl der Siebdruck so alt ist, dass er schon vor Tausenden von Jahren von den Ägyptern verwendet wurde, und die Sublimation erst Mitte des letzten Jahrhunderts entwickelt wurde, sind beide Drucktechniken praktisch und sehr beliebt, vor allem jetzt, da die Personalisierung von Gegenständen aller Art einen großen Aufschwung erlebt. Das Druckverfahren unterscheidet sich jedoch erheblich von einer Technik zur anderen, daher sollten wir einen Blick auf die Hauptunterschiede werfen, um festzustellen, welches Verfahren am besten zu uns passt.

Was ist Siebdruck?

Beim Siebdruck wird ein Bild mit Hilfe eines Gewebes (Schablone), das vollständig über den zu bedruckenden Träger gespannt ist, auf eine Oberfläche übertragen oder graviert. Es gibt verschiedene Arten des Siebdrucks, je nach dem verwendeten Druckverfahren und dem Objekt, auf dem er ausgeführt wird (manuell, halbautomatisch, rund, schirmförmig, automatisch und Textil).

Es gibt verschiedene Arten des Siebdrucks, je nach dem verwendeten Druckverfahren und dem Objekt, auf dem er ausgeführt wird (manuell, halbautomatisch, rund, schirmförmig, automatisch und Textil).

Um zum Beispiel ein T-Shirt im Siebdruckverfahren zu bedrucken, braucht man einige Dinge: Siebdruckschablonen oder -rahmen mit Maschen, Emulsion, eine Rakel oder ein anderes Werkzeug, mit dem man die Emulsion auf dem Siebgewebe verteilen kann, Lacke oder Siebdruckfarben, ein Isoliergerät oder eine 500-Watt-Glühbirne und einen Rekuperator, um das Sieb nach dem Prozess zu reinigen. Wenn Sie einen professionellen Siebdruck machen, brauchen Sie mehr, aber das wäre das Minimum, um die Arbeit zu erledigen.

Was ist Farbstoffsublimation?

Zur Sublimation benötigen wir einen Tintenstrahldrucker, Sublimationstinte, Sublimationspapier und eine Transferplatte. Bei dieser Drucktechnik wird das mit der Sublimationstinte gedruckte Motiv durch Hitze auf einen speziellen Träger übertragen. Mit anderen Worten: Die Tinte, die sich in einem festen Zustand befindet, reagiert auf die Hitze, indem sie vom festen in einen gasförmigen Zustand übergeht und in das Produkt eindringt. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, können Sie unseren Sublimationsleitfaden lesen.

Was sind die Unterschiede zwischen Siebdruck und Sublimation?

Sowohl die Technik als auch die Materialien, die für die Durchführung benötigt werden, sind unterschiedlich. Wie wir gesehen haben, braucht man für den Siebdruck ein paar mehr Dinge als für die Sublimation, aber fassen wir die wichtigsten Unterschiede zwischen den beiden Techniken zusammen:

  • Jede Art von Stoff kann im Siebdruckverfahren bedruckt werden, aber Stoffe für die Sublimation müssen aus Polyester bestehen oder mindestens 50% dieser Faser in ihrer Zusammensetzung haben.
  • Auch für die Sublimation müssen wir mindestens 50% dieser Faser in ihrer Zusammensetzung haben.
  • Auch für die Sublimation von Keramik und anderen nichttextilen Produkten müssen diese mit einer Polyesterbeschichtung versehen werden, eine Einschränkung, die es beim Siebdruck nicht gibt.
  • Obwohl beide Techniken gute und sehr haltbare Ergebnisse liefern, wenn wir Fotos drucken wollen, sollten wir uns für die Sublimation entscheiden. Der Siebdruck eignet sich eher für einfarbige und unifarbene Drucke ohne Schattierungen oder Farbverläufe.
  • Sublimation ist schneller und einfacher zu erlernen als der Siebdruck, der ein wenig mehr Spezialisierung erfordert, damit das Ergebnis unseren Erwartungen entspricht.
  • Der Siebdruck erlaubt den Druck auf jeder Farbe, bei der Sublimation ist es notwendig, dass der Untergrund weiß oder hell ist, damit die Farben des Designs nicht verunreinigt werden.
  • Der Siebdruck ist bei kleinen Auflagen weniger kosteneffizient als der Sublimationsdruck.

So, ist Siebdruck oder Sublimation besser?

Es kommt darauf an, was Sie drucken wollen, auf welchem Material, in welchen Farben und in welcher Menge. Wenn es sich zum Beispiel um ein Foto Ihres Neffen handelt, müssen Sie sich für die Sublimation entscheiden, damit das Ergebnis von fotografischer Qualität ist. Wenn Sie hingegen ein einfaches Motiv auf viele T-Shirts drucken möchten, ohne sich Gedanken darüber zu machen, aus welchem Material sie hergestellt sind, ist der Siebdruck die beste Wahl. Beide Techniken sind gültig, bieten gute Ergebnisse und sind haltbar, obwohl sowohl der Siebdruck als auch die Sublimation ihre Vor- und Nachteile haben. Bevor Sie sich also für die eine oder andere Technik entscheiden, sollten Sie ihre Anwendungen prüfen.

Denken Sie daran, dass Sie in Webpatrone alle professionellen Druckmaterialien finden, die Sie benötigen.

Letzte Artikel / ¡Presta atención, hombre!