Günstige Tintenpatronen und Toner

|

Kostenloser Versand* von 60 € (Standard 3,95 €)

Wie man T-Shirts sublimiert

Wie man T-Shirts sublimiert

Sie sind geschäftlich oder privat hier, weil Sie T-Shirts personalisieren wollen und wissen, dass die Sublimation die perfekte Technik dafür ist. Es ist schnell und einfach zu erlernen und bietet großartige, dauerhafte Ergebnisse, insbesondere wenn Sie Bilder in Fotoqualität drucken möchten. Wir erklären dir, was du brauchst und wie du Schritt für Schritt vorgehst, damit das T-Shirt mit dem Foto deines Hundes ein echtes Kunstwerk wird.

Was braucht man, um T-Shirts zu sublimieren?

  • Ein Tintenstrahldrucker zum Drucken des Bildes, das Sie auf das T-Shirt bringen wollen. Beachten Sie, dass es sich um einen Drucker handeln muss, der ausschließlich für diese Technik entwickelt wurde, d.h. wenn Sie ihn mit normaler Tinte verwenden, ist er für die Sublimation nicht mehr brauchbar, da die Tinten, wie wir weiter unten erklären werden, unterschiedlich sind.
  • Sublimationstinte, d.h. eine spezielle Tinte, die mit der Temperatur reagiert, indem sie sich in ein Gas verwandelt und in die Oberfläche des sublimierbaren Produkts eindringt. Für die Sublimation benötigen Sie nur vier Farben (Schwarz, Gelb, Cyan und Magenta), die jedoch von guter Qualität sein müssen, um die Schärfe und Intensität des Bildes zu gewährleisten. Denken Sie daran, dass Sie das Bild auf dem Papier nicht mit der ursprünglichen Farbgebung sehen werden, die Tonwerte werden gedämpfter sein. Das ist in Ordnung, die Farbe wird richtig sein, sobald Sie das Design auf dem T-Shirt befestigt haben.
  • Sublimationspapier, um die Tinte vom Drucker auf das T-Shirt zu transportieren und das Design durch Hitzeeinwirkung zu übertragen. Obwohl es verschiedene Marken gibt, gibt es nur eine Art von Papier für die Sublimation, unabhängig davon, was wir sublimieren wollen. Das bedeutet, dass das Papier für Tassen, Stoffe, Porzellan usw. dasselbe ist. In diesem Fall, da es sich um T-Shirts handelt, ist es nicht notwendig, Thermoband zu verwenden, um das Design auf dem Stoff zu fixieren, wie bei der Sublimation von Tassen.
  • Und schließlich das Transferbügeleisen, das unerlässlich ist, um die Tinte durch Hitze zu aktivieren, damit sie in den Stoff eindringt. Achten Sie beim Kauf auf die Größe, denn für das Sublimieren von kleinen Gegenständen wie Tassen oder Schlüsselanhängern ist es nicht dasselbe wie für das Sublimieren von Textilien.
  • Natürlich brauchen Sie auch T-Shirts, und denken Sie daran, dass nicht alle für die Sublimation geeignet sind. Sie müssen aus synthetischen Fasern hergestellt sein und einen hohen Anteil an Polyester (mehr als 50%) haben. Denken Sie auch daran, dass es besser ist, sich für weiße oder helle Stoffe zu entscheiden, damit die Farben des Bildes, das Sie drucken wollen, nicht verfälscht werden.

Sublimieren von T-Shirts Schritt für Schritt

Wenn Sie alles haben, was Sie zum Sublimieren brauchen, können wir den Prozess beginnen:

  • Wählen Sie Ihr Design aus und drucken Sie es auf Ihrem Tintenstrahldrucker mit Sublimationstinte und Papier. Denken Sie daran, dass Sie das farbige Originalbild auf dem Papier nicht sehen werden, keine Sorge.
  • Nun wird das bedruckte Sublimationspapier auf das T-Shirt gelegt, so dass die bedruckte Seite mit dem Stoff in Berührung kommt. Achten Sie darauf, dass keine Falten oder Knicke entstehen.
  • Legen Sie nun das T-Shirt in das voreingestellte Bügeleisen mit der in der Anleitung angegebenen Temperatur und Zeit und schließen Sie das Bügeleisen, damit die Sublimation stattfinden kann.
  • Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, nehmen Sie den Gegenstand vorsichtig heraus. Es ist ratsam, Handschuhe zu tragen, um Verbrennungen zu vermeiden.

Unsere Tipps für die besten sublimierten T-Shirts

  • Je höher der Polyesteranteil des T-Shirts ist, desto besser ist das Sublimationsergebnis.
  • Das Gleiche gilt für die Farbe des Stoffes, je weißer, desto besser.
  • Achten Sie darauf, dass Sie die bedruckte Seite des Papiers mit dem Stoff in Berührung bringen, eine Verwechslung ist nicht schwer und stört den Prozess.
  • Achten Sie auch darauf, dass die Platte sauber ist, denn Farbreste von früheren Drucken können Flecken verursachen.

Letzte Artikel / ¡Presta atención, hombre!