Günstige Tintenpatronen und Toner

|

Kostenloser Versand* von 60 € (Standard 3,95 €)

Wie Sie beim Sublimieren Geld sparen können

Wie Sie beim Sublimieren Geld sparen können

Jederzeit ist ein guter Zeitpunkt, um ein paar Euro zu sparen, also seien Sie aufmerksam. Es gibt viele Details, die zur Kostensteigerung im Sublimationsprozess beitragen: die Auswahl der richtigen Materialien, die Sauberkeit der Druckköpfe oder die Vermeidung von Energieverschwendung (die Stromrechnung ist nicht so verschwenderisch). Wie Sie wissen, erfordert die Sublimation, die aufgrund ihrer Einfachheit und Wirksamkeit für die Personalisierung von Kleidung und Gegenständen sehr in Mode ist, eine Anfangsinvestition und bestimmte Ausgaben, die im Laufe der Zeit beibehalten werden (Papier, Tinte und Strom). Ist es möglich, die Kosten zu senken und gleichzeitig die Qualität der Ergebnisse zu erhalten?

Kann man beim Sublimieren Geld sparen?

Auch wenn bei der Durchführung eines Sublimationsauftrags Kosten unvermeidlich sind, gibt es Dinge, die wir berücksichtigen können, damit wir kein Geld zum Fenster hinauswerfen. Erstens: Was müssen wir sublimieren? Ein Drucker, Sublimationstinte, Sublimationspapier, ein Bügeleisen und natürlich das zu bedruckende Objekt oder Kleidungsstück. Wir müssen uns überlegen, was wir sublimieren wollen und wie groß unser Produktionsvolumen sein wird. Auf dieser Grundlage werden wir z.B. kein Multifunktionsbügeleisen kaufen, wenn wir nur Tassen sublimieren wollen.

Es ist auch wichtig, die Eigenschaften zu berücksichtigen, die sublimierbare Materialien haben müssen, um zu vermeiden, dass Sie 50 T-Shirts kaufen, die Ihnen am Ende nichts nützen. Denken Sie daran, dass die Stoffe überwiegend aus Polyester bestehen müssen und vorzugsweise weiß sein sollten, da sonst die Farben verfälscht werden. Wenn wir Tassen, Keramik oder andere nicht-textile Produkte sublimieren wollen, sollten sie immer eine Polyesterbeschichtung haben.

Die richtige Wartung des Druckers, der Druckplatte und des Papiers ist ebenfalls wichtig, um die Lebensdauer des Druckers zu verlängern und keine Energie oder Tinte zu verschwenden. Wie muss man vorgehen? Keine Sorge, wir werden es Ihnen erklären.

Tricks zum Geld sparen beim Sublimieren

Wenn Sie den Drucker und die Transferplatte haben, bestehen die laufenden Kosten aus Tinte und Strom. Aber bevor wir aufhören zu erklären, wie Sie bei beidem sparen können, denken Sie daran, dass schlechte Wartung des Druckers oder der Druckplatte diese vorzeitig beschädigen kann, so dass Sie neue Geräte kaufen müssen. Jeder Tintenstrahldrucker ist für die Sublimation geeignet. Beachten Sie jedoch, dass der Drucker nicht mehr für die Sublimation geeignet ist, wenn Sie ihn mit normaler Tinte anstelle von Sublimationstinte verwenden.

Beugen Sie Schäden an der Platte vor, indem Sie sie regelmäßig reinigen und Farbablagerungen vermeiden. Wenn Sie den zu sublimierenden Gegenstand oder das zu sublimierende Kleidungsstück nicht in der Mitte der Platte, sondern in einer der Ecken platzieren, führt dies mit der Zeit zu einer Abnutzung, die die Führung aus dem Gleichgewicht bringt.

Und vergessen Sie nicht das papier, auch wenn es ein billiges Produkt ist, müssen Sie es nicht irgendwo hinwerfen und verderben lassen. Bewahren Sie es in derselben Verpackung auf, in der Sie es gekauft haben, und bewahren Sie es an einem trockenen Ort auf, fern von Feuchtigkeit und Wärmequellen, die es beschädigen könnten.

Sparen Sie Tinte

  • Wählen Sie kompatible Sublimationstinten, viel billiger als die von den Druckermarken verkauften und mit ebenso guten Ergebnissen. Bei Webpatrone finden Sie PixColor tinten, die Marke mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt.
  • Viele Male wirft der Drucker mehr Tinte aus, als das Papier aufnehmen kann, und verschwendet sie daher. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, das Tintenlimit im Druckertreiber anzupassen. Um genau zu bestimmen, bei welchem Prozentsatz wir den Grenzwert ohne Qualitätsverlust festlegen, müssen wir zunächst ein Testmuster drucken.
  • Schalten Sie den Drucker nicht ständig aus und wieder ein. Das verbraucht nicht nur mehr Energie, sondern aktiviert auch bei jedem Einschalten automatisch den Reinigungsprozess, wodurch unnötig Tinte verbraucht wird.

Strom sparen

Sowohl der Drucker als auch die Transferpresse verbrauchen Energie, aber es gibt einige Dinge, die Sie tun können, damit Sie keinen Schlaganfall bekommen, wenn die Rechnung kommt.

  • Planen Sie Ihre Arbeit und schalten Sie, wie bereits erwähnt, den Drucker nicht mehrmals am selben Tag aus und wieder ein.
  • Neuere Drucker verfügen über Energiesparsysteme. Wenn Ihr Computer die Option Hibernation hat, aktivieren Sie sie. Es verbraucht weniger Strom und wird nur aktiviert, wenn es Zeit zum Drucken ist.
  • Planung ist auch bei der Verwendung der Platte wichtig. Am besten ist es, das Gerät nicht ständig ein- und auszuschalten, denn dann verbraucht es mehr Strom, um die richtige Temperatur zu erreichen. Wenn du es jedoch nicht benutzt, schalte es aus und ziehe den Stecker heraus.
  • Schließlich, und dieser Ratschlag gilt für alle Bereiche, analysieren Sie Ihre Rechnung, damit Sie nicht mehr Strom abnehmen, als Sie benötigen. Dies würde eine absurde Kostenüberschreitung auf jeder Rechnung bedeuten.

Letzte Artikel / ¡Presta atención, hombre!