Günstige Tintenpatronen und Toner

|

Kostenloser Versand* von 60 € (Standard 3,95 €)

Warum druckt mein Drucker die Farben nicht richtig?

Warum druckt mein Drucker die Farben nicht richtig?

Sie wollen das schönste Foto Ihres letzten Urlaubs ausdrucken, einrahmen und auf Ihren Schreibtisch im Büro stellen, das wird Sie aufheitern, denken Sie (Illusionen sind auch eine Lebensart). Aber es stellt sich heraus, dass das Ergebnis wenig mit dem digitalen Dokument zu tun hat, die Farben sehen nicht gleich aus oder, was noch schlimmer ist, das Bild weist Fehler, Flecken oder weiße Stellen auf, die nicht da sein sollten. Bevor Sie ein Inspirationsposter kaufen und das Foto in den Müll werfen, können Sie einige Dinge tun, um das Problem zu beheben. Lesen Sie diesen Beitrag, um herauszufinden, warum Ihr Drucker die Farben nicht richtig druckt. In den meisten Fällen ist der Fehler schnell und einfach zu beheben.

Gründe, warum Ihr Drucker Farben nicht richtig druckt

Dass Ihr Drucker Farben nicht richtig druckt, ist eines der häufigsten Probleme, wenn man sich die Zahl der Anfragen dazu ansieht. Aber bevor Sie Ihre Patronen und Ihren Drucker aus dem Fenster werfen oder nach dem Kundendienst schreien, werfen Sie einen Blick auf diese Liste der Hauptgründe, warum dieser Fehler häufig auftritt, und beheben Sie sie.

Köpfe sind verschmutzt, verstopft oder nicht ausgerichtet

Wenn die Druckköpfe verschmutzt oder durch eingetrocknete Tinte verstopft sind, erscheint auf dem gedruckten Dokument häufig ein leerer Bereich. Um zu überprüfen, ob dies das Problem ist,drucken Sie ein Testmuster oder einen Düsentest. Wenn der Test nicht korrekt gedruckt wird, müssen Sie die Druckköpfe reinigen (Sie können dies vom Computer aus über die Option "Druckkopfreinigung" in der Druckersoftware und bei einigen Geräten auch über die Tasten auf dem Bedienfeld des Druckers selbst tun). Denken Sie daran, dass die Druckkopfreinigung Tinte verbraucht. Nach der Reinigung drucken Sie ein weiteres Testmuster, um zu prüfen, ob das Problem behoben wurde.

Wenn das Problem beim Drucken der Farben darin besteht, dass unerwünschte Balken oder seltsame Farbmischungen auftreten, sind die Druckköpfe höchstwahrscheinlich falsch ausgerichtet. Gehen Sie zurück zu Ihrem Computer und klicken Sie in der Druckersoftware auf die Schaltfläche "Druckkopfausrichtung" und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Sie haben die Farboption in den Druckeinstellungen nicht ausgewählt

Auch wenn es offensichtlich scheint, vergessen wir manchmal, die Schwarz-Weiß-Druckoption zu deaktivieren und die Farboption einzustellen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Ihre Farbdokumente korrekt gedruckt werden.

Das von Ihnen verwendete Farbprofil ist nicht korrekt

Damit sich das, was Sie auf dem Bildschirm sehen, auch auf dem gedruckten Bild widerspiegelt, müssen Sie mit dem richtigen Farbprofil drucken. Es gibt zwei Farbmodi: RGB und CMYK. Für Farbbilder, die für ein digitales Format bestimmt sind, wählen wir RGB (rot, grün, blau). Für den Druck von Farbdokumenten sollten Sie jedoch den CMYK-Modus (Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz) wählen.

Auf der anderen Seite kann es auch beim Druck von Farbdokumenten zu Fehlern kommen, wenn die Druckqualität nicht richtig auf das Bild abgestimmt ist. Wenn die Qualität niedrig eingestellt ist, um Tinte zu sparen, ist das Ergebnis möglicherweise nicht optimal. Wenn Sie die höchste Farbgenauigkeit wünschen, müssen Sie die höchste Druckqualität wählen.

Sie haben die bidirektionale Kommunikation nicht aktiviert

Stellen Sie sicher, dass die bidirektionale Kommunikation (zwischen dem Computer und dem Drucker) aktiviert ist. Andernfalls können die Farben von dem abweichen, was Sie auf dem Bildschirm sehen.

Der von Ihnen verwendete Papiertyp entspricht nicht dem, den Sie in den Druckeinstellungen markiert haben

Einerseits beeinflusst die Wahl des Papiers das Druckergebnis; die Verwendung von Fotopapier ist nicht dasselbe wie die von Normalpapier. Andererseits ist es wichtig, dass Sie die gleiche Papiersorte in den Drucker einlegen, wie in den Druckfunktionen angegeben. Denken Sie auch daran, dass die Porosität des Papiers die Farbaufnahme und damit das Endergebnis beeinflusst.

Die Tinte in den Patronen ist aufgebraucht

Wenn die Patronen völlig leer sind, druckt der Drucker überhaupt nicht. Wenn der Tintenstand jedoch niedrig ist, druckt er, wenn auch möglicherweise nicht in der erwarteten Qualität. Überprüfen Sie daher den Tintenstand Ihrer Patronen (über die Druckersoftware oder die Tasten am Bedienfeld) und tauschen Sie sie gegebenenfalls aus.

Und zum Schluss noch ein paar Hinweise: Nach dem Druck brauchen die Farben eine gewisse Zeit, um sich zu verfestigen, während die Tinte trocknet, und während dieser Zeit können die Farben anders aussehen. Beachten Sie auch, dass die gedruckten Farben nie genau mit den Farben übereinstimmen, die auf dem Bildschirm erscheinen.

Letzte Artikel / ¡Presta atención, hombre!